Wie das Weihnachtsgeschäft zum langfristigen Erfolg führen kann

Die Weihnachtszeit, inklusive Black Friday und Cyber Monday, ist die wohl beste Zeit für Klein- und Mittelunternehmen im Onlinehandel. Neben den Online-Riesen wie Amazon, erfreuen sich nämlich auch sie über steigende Umsätze und viele Neukunden. Auch wenn das Weihnachtsgeschäft sehr profitabel für diese Online Shops ist, fehlt ihnen oft die richtige Strategie, um auch langfristig davon zu profitieren.  

ben-white-170542

Einmalige Käufer in Wiederkäufer umwandeln

Um langfristig den Unternehmenserfolg zu steigern, müssen Neukunden effektiv an das Unternehmen gebunden werden und dazu animiert werden zum Onlineshop zurückzukehren. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wir haben wir euch 5 Tipps, wie man mit dem Weihnachtsgeschäft langfristig den Umsatz ankurbeln kann:

1. Pop-Up Stores
Pop-Up Stores? Ja, richtig gelesen! Diese sind besonders hilfreich für kleine Marken, die nicht so bekannt sind. Vor allem zur Weihnachtszeit werden online viele Werbeanzeigen geschalten und somit wird es zu einer immer größeren Herausforderung die Aufmerksamkeit der Kunden auf sein Unternehmen zu lenken. Mit einem physischen Store kann, durch persönlichen Kontakt zum Käufer, Vertrauen aufgebaut und dadurch erfolgreich Produkte verkauft werden. Sollte der Kunde zufrieden sein, wird er in Zukunft zu deinem Online Shop zurückkehren.

2. Emotionale Bindung
Assoziationen und produktbezogene Attribute, die positive Emotionen hervorrufen sind essenziell, um loyale Kunden zu gewinnen. Das fängt beim Branding der Pakete an, das zeigt, dass du dich bemühst und auch auf kleine Details achtest, um den Kunden zufriedenzustellen. Außerdem kannst du Konsumenten dazu animieren User-Generated-Content zu produzieren, indem sie Fotos auf Social Media mit ihren Produkten posten. Diese kannst du dann auf deinem Kanal teilen und damit die Beziehung zum Kunden stärken.

3. Big Data
Heutzutage werden im Internet ständig Daten gesammelt, die vor allem von Online Unternehmen effizient genutzt werden können. So können die eingetragenen Daten aus deinem Shopsystem, dazu verwendet werden, um Kunden per Retargeting oder mit zielgruppenspezifischen Mails zu erreichen. Für letzteres empfiehlt sich ein E-Mail Marketing Programm, das sich mit deinem Online Shop integrieren lässt, um die Nachrichten auf Basis von demographischen Daten und Präferenzen zu personalisieren.

4. Rabatte anbieten
Ein altbewährtes, aber hilfreiches Mittel ist es Rabatte auf den nächsten Einkauf anzubieten, der dazu animiert zu deiner Website zurückzukehren. Idealerweise ist dieser zeitlich begrenzt, damit der Kunde nicht darauf vergisst.

5. Social Media
Lade deine Käufer per Mail dazu ein dir auf deinen Social Media Kanälen zu folgen und eine Bewertung zu hinterlassen. Dazu ist es notwendig für deine Kunden relevanten und interessanten Content bereitzustellen, damit sie einen Mehrwert erkennen. Wenn du das erreicht hast, kannst du deine Online Präsenz nutzen, um mit deinen Kunden zu interagieren und dadurch mit ihnen in Kontakt bleiben, sodass sie wieder zu deinem Online Shop zurückkehren werden.

Kundenzufriedenheit ist das A&O

Der wichtigste Aspekt ist jedoch noch immer, dass deine Kunden zufrieden mit deinem Produkt oder Service sind. Nur zufriedene Kunden sind nämlich bereit wieder vom selben Unternehmen zu bestellen. Wir hoffen, dass du mit den oben genannten Maßnahmen deinen Erfolg maximieren und langfristig deinen E-Commerce Umsatz ankurbeln kannst. Wir wünschen dir eine nicht allzu stressige und erfolgreiche Weihnachtszeit!

byrd – Dein persönlicher Versandassistent

Du bist ein ehrgeiziger Unternehmer?
Du möchtest dich auf die wirklich wichtigen Dinge fokussieren?

Dann bist du bei byrd genau richtig! Wir übernehmen die gesamte Logistik, inklusive Verpackung  und versenden für dich weltweit:

Melde dich jetzt gratis an!

B7038532