E-Commerce Lagerbestands-Management

Anleitung zur Vorbereitung auf die Weihnachtszeit für Online Händler

 

Willkommen zum vierten Teil unserer Blog-Reihe zur Vorbereitung auf die Weihnachtszeit für Online Händler. In diesem werden wir dir zeigen, wie du dein Lagerbestands-Management an das erhöhte Bestellvolumen in der Weihnachtszeit anpassen kannst.

Wenn du die bisherigen Ratschläge aus unseren Blogs befolgst, solltest du jetzt in der Lage sein, deine Marketing Aktivitäten für die Weihnachtszeit zu optimieren, indem du sowohl den Traffic auf deinem Online Shop als auch die Conversion Rate erhöhst. Das wird dazu beitragen, dass die Zahl der Bestellungen in deinem Store ansteigt und du so deinen Umsatz ankurbeln kannst. Beachte, dass dies auch dazu führt, dass sich der Lagerbestand schneller als sonst reduzieren wird. Aus diesem Grund ist es als Unternehmer wichtig vorausschauend zu planen. Das mag zwar simpel und logisch klingen, aber dennoch machen viele den Fehler und unterschätzen diesen Aspekt, was dazu führt, dass populäre Produkte schnell ausverkauft sind, was sich negativ auf das Geschäft auswirken kann.

Lifecycle-of-a-shipment-min

Rechtzeitig Nachlieferungen anfordern

Ausverkaufte Produkte können sich vor allem negativ auswirken, wenn potenzielle neue Kunden mit Kaufabsicht deinen Online Shop durchstöbern und auf ein Produkt stoßen, welches jedoch derzeit nicht verfügbar ist. Gerade zur Weihnachtszeit kann bzw. will man in solchen Situationen nicht abwarten bis die Ware wieder auf Lager erhältlich ist. Das führt in weiterer Folge dazu, dass Kunden die Website unzufrieden verlassen und bei der Konkurrenz einkaufen. Somit verliert man die Gelegenheit Kunden langfristig an das Unternehmen zu binden.

Gerade vor besonderen Rabatt Aktionen, wie etwa beim Black Friday oder Cyber Monday, sollte man rechtzeitig im Vorhinein die Lagerbestände überprüfen und bei Bestsellern sicherstellen, dass genügend Produkte auf Lager sind. Wenn nötig, muss man dann entsprechende Waren beim Lieferanten nachbestellen. Hier empfiehlt es sich einen Zeitpuffer einzuberechnen, da auch Lieferanten im Weihnachtsgeschäft sehr gefragt sind. Zusätzlich ist es vorteilhaft historische Daten an diesen weiterzugeben und zu kommunizieren wie sich diese aufgrund gestiegener Ausgaben im Marketing o.Ä. verändern werden. Durch die Übermittlung solcher Informationen kann der Lieferant sich entsprechend vorbereiten, sodass die Weihnachtszeit reibungslos über die Bühne geht.

Lagerbestände und -kapazitäten für deinen Online Store

Lagerbestände und Nachlieferungen im Vorhinein zu managen ist eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe für Online Unternehmer. Einerseits sollte man wie oben beschrieben verhindern, dass die Produkte ausgehen und andererseits ist es aus unternehmerischer Sicht nicht sinnvoll zu viel Kapital zu binden und unverhältnismäßig viel für die Lagerkosten auszugeben – die Kunst liegt wie so oft darin die goldene Mitte zu finden. Sollte man jedoch zu viel bestellt haben, hat man die Möglichkeit durch attraktive Discounts und gezielten Marketing Aktivitäten den Absatz kurzzeitig ankurbeln, um die Situation zu verbessern.

Um Nachbestellungen richtig timen und tätigen zu können, ist es wichtig ein gutes Warenwirtschaftssystem zu haben. Dafür eignen sich besonders Software-Lösungen, die ein Echtzeit Tracking der Lagerbestände ermöglichen und rechtzeitig Benachrichtigungen senden, wenn sich der Lagerbestand einer kritischen Menge nähert. Aufgrund größerer Bestellmengen und der höheren Auslastung der Lieferanten, muss diese kritische Grenze für das Weihnachtsgeschäft speziell angepasst werden.

Wer seine E-Commerce Logistik ausgelagert hat, sollte auch seinen Dienstleister in Bezug auf erwartete Anstiege im Bestellvolumen informieren und darauf achten, dass die Software ein Echtzeit-Tracking des Lagerbestands anbietet. Bei byrd hast du zum Beispiel die Möglichkeit dies zu tun und zusätzlich durch eine nahtlose Shop- Anbindung zu deinem Online Store eine bessere Übersicht zu behalten. Dazu musst du nur im Vorhinein die SKUs in deinem E-Commerce System definieren, wodurch anschließend dein Lagerbestand automatisch synchronisiert werden kann.

logistics manager in warehouse

Zu guter letzt muss auch den Branding Materialien Beachtung geschenkt werden, da diese ebenfalls schneller als üblich verbraucht und in den meisten Fällen nicht im Lagerbestand aufgezeichnet werden. Dieser Punkt mag zwar weniger bedeutend erscheinen, aber gerade zur Weihnachtszeit freuen sich Kunden über gewisse Extras, die das Öffnen des Pakets zu einem besonderen Erlebnis machen.

Eine innovative und flexible Storage-Lösung – Storebox

Das Lagerbestands-Management lässt sich auch mit digitalen Selfstorage-Lösungen optimieren. Storebox ist die erste komplett digitalisierte Selfstorage-Lösung in Europa. Der gesamte Prozess von der Auswahl des Abteils bis zur Buchung wird online über die Website sowie über eine mobile Applikation abgewickelt. Dank des innovativen Zutrittssystems können die Storeboxen rund um die Uhr betreten werden. Smarte Sensorik misst die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Zutritts-Aktivitäten In Echtzeit. Die Storebox ist videoüberwacht und alle eingelagerten Gegenstände sind versichert. Somit kann man als Online Händler beruhigt sein, dass die Produkte nach den höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards aufbewahrt werden. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Standorten in Österreich und Deutschland, die eine kostengünstige Lagerung ermöglichen. So können Storebox-Lagerabteile als Zwischenlager bei Nachfragespitzen im Weihnachtsgeschäft flexibel angemietet werden. Auch Transport- und Umzugsservice kann dazu gebucht werden.

© Storebox
© Storebox

Jetzt den kompletten Guide kostenlos herunterladen!

Möchtest du die gesamte Anleitung für die Vorbereitung auf das Weihnachtsgeschäft für deinen Online Shop gleich jetzt zur Verfügung haben? Dann fordere sie jetzt kostenlos an und starte früher als alle anderen mit der Umsetzung!

Bereite deinen Online Shop rechtzeitig auf das Weihnachtsgeschäft vor!

Lade unseren kompletten Guide jetzt kostenlos herunter.

Einfach das Formular ausfüllen und anschließend das Postfach überprüfen.