Verpackungsrichtlinien in Europa

Aufgepasst: Jedes Zielland hat eigene Verpackungsrichtlinien!

Du verkaufst Deine Produkte ins europäische Ausland?

Aufgepasst: Jedes Zielland hat eigene Verpackungsrichtlinien!

ecommerce fulfillment

Wer seinen Absatzmarkt erweitern will, verkauft oftmals ins Ausland. Als weltweit größter Binnenmarkt liegt insbesondere der Export in Mitgliedsstaaten der EU nahe. Komplexitäten können jedoch bei der Umsetzung verschiedener Gesetze entstehen – denn nicht jedes europäische Land setzt die existierenden EU-Richtlinien gleich um.

So verhält es sich auch mit der EU-Verpackungsrichtlinie: Jedes Unternehmen, das Produkte in verschiedene EU-Länder vertreibt und dort somit Verpackungen in Verkehr bringt, muss die unterschiedlichen Verpackungsrichtlinien der Länder einhalten.

Um Sanktionen vorzubeugen, ist es daher ratsam, dass sich betroffene Unternehmen mit den spezifischen Vorgaben für ihre Zielländer auseinandersetzen. Worauf Händler und Unternehmer dabei achten sollten und wie sie sich einen Überblick zu den Verpackungsrichtlinien der EU-Länder verschaffen können, erklären wir im Folgenden:

Willkommen im Dschungel verschiedenster Gesetzesvorgaben

Klar ist: Unternehmer und Händler, die Produkte in verschiedene EU-Länder vertreiben, sollten sich mit den Verpackungsrichtlinien der EU-Zielländer befassen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn eine zentrale Anlaufstelle gibt es nicht und nötige Unterlagen stehen häufig nur in den jeweiligen Landessprachen zur Verfügung.

Welche Möglichkeiten haben Unternehmer und Händler also, um sich im Dschungel der unterschiedlichen Gesetzgebungen zurechtzufinden?

Eine Option, sich den unterschiedlichen Vorgaben seiner Exportländer anzunähern, besteht natürlich darin, eigenständig auf Informationssuche zu gehen und die Lizenzierung anschließend selbst pro Exportland vorzunehmen. Diese Herangehensweise kann sich vor allem für solche Unternehmen anbieten, die planen, ihre Produkte nur in einzelnen EU-Ländern in Umlauf zu bringen.

Die Methode der Selbstrecherche ist zumeist sowohl zeitintensiv als auch fehleranfällig. Beliefern Unternehmen außerdem eine Vielzahl an EU-Ländern wird die Verpackungslizenzierung schnell komplex.

Wenn Händler ihre Produkte in zahlreiche EU-Länder vertreiben, kann die Unterstützung durch einen Online-Service helfen. Damit (Online-)Händler Klarheit über die unterschiedlichen Lizenzierungsvorgaben in ihren EU-Zielländern erhalten, hat das Team von Lizenzero – unserem Partner für das deutsche Verpackungsgesetz – einen neuen Service auf den Markt gebracht: Die Informations-Plattform für europaweite Verpackungslizenzierung LIZENZERO.EU.

Tipps: Worauf Du bei der Lizenzierung von Verpackungen im EU-Ausland achten solltest

Ob Du als Händler oder Unternehmer überhaupt von den Lizenzierungspflichten der einzelnen Länder betroffen bist, ist pauschal schwer zu sagen. Es gibt jedoch einige Punkte, die bei der Lizenzierung von Verpackungen im EU-Ausland generell beachtet werden sollten und die Dir zu einem ersten Verständnis des komplexen Themas verhelfen können.

Trotz EU-Richtlinien gibt es in ein paar EU-Ländern sogenannte Freigrenzen für in Verkehr gebrachte Verpackungen. In solchen Ländern müssen Verpackungen erst ab einer bestimmten Menge lizenziert werden. Dich über Freigrenzen der einzelnen EU-Länder zu informieren, kann daher sehr hilfreich sein.

Ein weiterer Faktor, der ausschlaggebend dafür sein kann, ob eine generelle Lizenzierungspflicht gilt, ist eine Niederlassung im Exportland und ein jährlicher Mindestumsatz des Unternehmens. In manchen Ländern kann eine Lizenzpflicht für Verpackungen dann entfallen, wenn das Unternehmen im Exportland keine Niederlassung hat oder der jährliche Umsatz unter der Umsatzgrenze liegt.

In den meisten Fällen besteht eine Lizenzierungspflicht für solche Verpackungen, die im Zielland beim privaten Endkonsumenten anfallen. Werden andere Verpackungen in Umlauf gebracht, können in manchen Ländern Händler und Unternehmer von der Lizenzierungspflicht befreit sein. Aber aufgepasst: Teilweise müssen auch sogenannte Transportverpackungen lizenziert werden. Informiere Dich also ausführlich, bevor Du Deine Produkte im Ausland vertreibst.

Den Durchblick behalten: LIZENZERO.EU macht‘s möglich

Als Teil des Umweltdienstleisters und Dualen Systems Interseroh profitiert LIZENZERO.EU dabei von langjährigen Beziehungen zu Systemanbietern im europäischen Ausland und den damit verbundenen Brancheneinsichten. Auf diese Weise sind kurze Informationswege gewährleistet, so dass die Kunden der Plattform keine gesetzlichen Änderungen verpassen. In übersichtlichen Handlungsleitfäden können betroffene Unternehmer schnell überprüfen, welche Pflichten in welchem Land auf sie zukommen, ohne sich dabei selbst durch den Dschungel der Regularien zu „kämpfen“. Im Kundenkonto zeigt die interaktive Checkliste je Zielland an, welche ToDo‘s bereits erledigt und welche demgegenüber noch offen sind.

lizenzero-cta

Wie funktioniert das Angebot von LIZENZERO.EU?

Unter LIZENZERO.EU kannst Du das für Dein Unternehmen passende Paket auswählen. Dabei hast Du die Wahl zwischen der Einzelland-Bestellung, dem Top-5-Paket oder dem Lizenzierungsservice, bei dem die komplette Lizenzierung in Deinem Zielland per Vollmachtsmodell für Dich abgewickelt wird (mehr Details findest Du im Bild). Danach hast Du die Möglichkeit je Zielland eine digitale Kurzanalyse durchzuführen, um herauszufinden, ob Du überhaupt von den Lizenzierungsregularien im Land betroffen bist. Anschließend erhältst Du je Land das Ergebnis inkl. Handlungsleitfaden und voraussichtlichen Lizenzierungskosten.

Fazit

Verpackungslizenzierung ist ein europaweites Thema. Wie in Deutschland drohen auch in anderen Ländern bei Nichteinhaltung der jeweiligen Verpackungsregularien hohe Sanktionen. Um in allen Zielländern gesetzeskonform in Sachen Verpackungslizenzierung zu handeln, empfiehlt sich die Informations-Plattform LIZENZERO.EU: Kostengünstig informieren, Lizenzierung schnell selbst durchführen – fertig! Nutze für Deine Bestellung bei LIZENZERO.EU unseren Partnervorteil und spare mit dem Code BYRD10 jetzt 10 %-Rabatt*!

*Einzulösen auf www.lizenzero.eu. Gültig bis zum 30.06.2021. Rabatt auf den Nettowarenwert. Keine Auszahlung möglich. Ein Gutschein pro Bestellung und Kunde einlösbar. Keine Kombination mit anderen Rabattaktionen möglich. Nachträgliche Einlösung nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Abonniere unsere handverlesenen Nachrichten über
E-Commerce und Fulfillment