Shopify Plus vs. Shopify

Wann lohnt sich der Wechsel

Mittlerweile dient Shopify als Shopsystem für mehr als eine Million Online Shops. Die Beliebtheit ist unter anderem auf diese 5 Vorteile von Shopify zurückzuführen. Viele dieser Webshops sind bereits stark gewachsen oder planen in der Zukunft zu Skalieren. Aus diesem Grund ziehen zahlreiche Online Händler einen Wechsel von Shopify zu Shopify Plus in Betracht, sind aber unsicher wann der optimale Zeitpunkt dafür ist. In diesem Beitrag geben wir einen Überblick über die nützlichsten Eigenschaften von Shopify Plus und zeigen 9 Vorteile gegenüber Shopify, um Dir bei der Entscheidung zu helfen.
In diesem Beitrag erfährst Du:

Was ist Shopify Plus

Shopify Plus ist eine E-Commerce Plattform, die 2014 als Unternehmen innerhalb von Shopify, speziell für schnell wachsende und große Online Unternehmen gegründet wurde. Es wurde aus dem Bedarf heraus entwickelt, dass ursprünglich kleinere und mittelgroße Online Unternehmen mit Shopify Standard Plänen teils schnell gewachsen sind und sich die Anforderungen in weiterer Folge stark weiterentwickelt und verändert haben. Durch die Kombination aus Shopify und Shopify Plus, ist das Kanadische Unternehmen eine attraktive Option für Online Shops jeder Größe. Webshops haben darüber hinaus die Perspektive klein zu starten und auf einer einzigen Plattform stark zu wachsen ohne Daten überspielen oder neue Server aufsetzten zu müssen. Dabei werden verschiedene Pläne angeboten, die zur jeweiligen Wachstumsphase passen.

  • Basic Shopify — $29 pro Monat
  • Shopify — $79 pro Monat
  • Advanced Shopify — $299 pro Monat
  • Shopify Plus — Verhandelbar, normal zwischen $2.000 und $40.000

Hierbei darf man jedoch nicht die Transaktionskosten vergessen, die gegenteilig zum steigenden Preis der Pläne sinken. Anschließend findest Du die Kosten für Deutschland:

https://www.shopify.com/pricing

9 Vorteile von Shopify Plus

“Online Händler die Shopify Plus verwenden, verzeichnen im Jahresvergleich (YoY) ein Wachstum von 126%

Weiter oben hast Du bereits erfahren was Shopify Plus ist. Doch was sind die konkreten Vorteile gegenüber den Standard Plänen von Shopify?

1) Support Manager für Dein E-Commerce Business

Als Shopify Plus Kunde wird Dir und Deinem Unternehmen ein sogenannter Merchant Success Manager zugeordnet. Damit musst Du nicht jedes Mal aufs Neue mit verschiedenen Personen in Kontakt treten. Dein persönlicher Support Manager kennt Deine Anliegen genau und kann Dich somit besser unterstützen, was Dir auch hilft wertvolle Zeit zu sparen.

2) Internationale Shops

Durch Shopify Plus ist es möglich bis zu 10 verschiedene Stores anzulegen. Damit kannst Du individuell auf verschiedene Märkte eingehen, Sprachen und Inhalt anpassen, aber auch unterschiedliche Zahlungsmethoden, Preise und Währungen einstellen. Das kann Deinen internationalen Auftritt erheblich verbessern und Conversion Rates steigern. Damit bist Du für diesen Bereich, der neben dem Cross Border Fulfillment, zu den wichtigsten Faktoren für internationale Skalierung gilt, gut gerüstet.

3) Mitarbeiter Accounts

Ist es bei den Standard Shopify Plänen möglich Accounts für bis zu 15 Personen anzulegen, so ist dies bei Shopify Plus unbegrenzt möglich. Damit ersparen sich große Unternehmen das oft mühsame Teilen von Accounts.

4) Mehr Bandbreite

Diese Eigenschaft ist für sehr große Unternehmen wichtig, aber auch für E-Commerce Businesses, die zu bestimmten Peak-Zeiten wie etwa dem Black Friday, hohe Mengen in kurzer Zeit verkaufen. Mit Shopify Plus ist es möglich, bis zu 11.000 Check-outs pro Minute durchzuführen. Das ist wichtig, denn nichts ist frustrierender, als zahlungswillige Kunden nicht bedienen zu können.

5) Shopify Scripts

Weiters haben Shopify Plus Kunden Zugriff auf Shopify Scripts. Damit kann in gewisse Logik-Entscheidungen eingegriffen werden und die Customer Experience für Online Shopper personalisiert werden. Der große Vorteil hierbei ist, dass das direkt in der Shopify Umgebung durchgeführt werden kann und dadurch Automatisierungen und individuelle Anpassungen relativ einfach eingestellt werden können.

6) Anpassung des Check-out Prozesses

Darüber hinaus können Details beim Check-out Prozess angepasst werden. Dabei solltest Du aber Vorsicht walten lassen, denn der Prozess wurde von Shopify durch extensive A/B Testungen optimiert. Sollte Dein Produkt also keine Ausnahme sein, sind die Standardeinstellungen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit kaum zu überbieten.

7) Shopify Flow

Ähnlich dazu sind auch die Funktionen von Shopify Flow. Mit diesem Werkzeug kannst Du Automationen innerhalb Deines Shops einfach und ohne Expertenhilfe aufsetzen. Arbeiten, die man normal manuell macht bzw. programmieren müsste, kann man so unkompliziert automatisieren. So kannst Du etwa einstellen, dass Kunden, die über €500 ausgeben als VIP markiert werden und eine individualisierte E-Mail zugesandt bekommen.

8) Shopify Launchpad

Dieses Werkzeug ermöglicht es Online Händlern, ihr Design so einzurichten, dass Teile davon automatisch zu verschiedenen Zeiten ein- und ausgeschalten werden können. Das kann für geplante Aktionen und bestimmte Events, wie dem Black Friday besonders nützlich sein. So kann man etwa einstellen, dass bestimmte Angebote genau ab 24 Uhr angezeigt werden und ein bestimmtes Ende planen. Dadurch kann man Aktionen in Ruhe im Voraus planen und sauber aufsetzen. Darüber hinaus können sich Online Händler bei dem eigentlichen Event zum Beispiel um Marketingmaßnahmen kümmern.

9) Geringere Transaktionskosten

Dieser Punkt ist selbsterklärend und natürlich ein wichtiger Faktor für viele E-Commerce Unternehmen. Die Transaktionskosten für eine der zahlreichen Zahlungsmethoden ausgenommen Shopify Payments betragen bei den Standard Plänen zwischen 0,5% und 2% des Umsatzes und fallen bei Shopify Plus auf 0,25%.

Wann lohnt sich der Wechsel zu Shopify Plus

Ab wann ist es sinnvoll zu Shopify Plus zu wechseln ist eine Frage, die sich viele Online Händler stellen. Ein Indikator, der gerne bei der Entscheidungsfindung herangezogen wird, ist der Umsatz und somit die Frage: Ab welchem Umsatz macht Shopify Plus Sinn?

Das kann, wie so vieles, leider nicht pauschal beantwortet werden. Als Faustregel wird jedoch oft ein Jahresumsatz von mindestens $800.000 als magische Grenze genannt. Andere Experten wiederum sprechen von mindestens $1.200.000 Umsatz als absolute Untergrenze.

Ganz generell lässt sich aber feststellen, dass Du diese wichtige Entscheidung nicht ausschließlich auf Basis des Umsatzes treffen solltest. Zuerst stellt sich die Frage, wofür Du die Funktionen überhaupt verwenden würdest. Was sind die konkreten Vorteile die Dein Online Shop daraus zieht?  Profitierst Du sehr stark von den dazugewonnenen Funktionen oder kannst Du Kosten senken? Hier ist es oft schwierig aber entscheidend, die Unterscheidung zwischen “must-have” und “nice-to-have” Funktionen zu treffen. Eine Technik, die vielen Online Händlern weiterhilft, ist sich dabei immer wieder die Frage zu stellen, welche Ausstattung und Services man für seinen (imaginären) physischen Shop benötigen würde und worauf man verzichten kann.

Die Kosten für Shopify Plus betragen übrigens mindestens $2.000 und maximal $40.000 pro Monat. Die Transaktionskosten betragen hingegen 0,25%. Wenn Du also Deine Hausaufgaben machst, kannst Du durch eine simple Rechnung herausfinden, ob sich ein Wechsel zu Shopify Plus bereits durch die gesenkten Kosten (im wahrsten Sinne des Wortes) auszahlt.

Fazit

Mittlerweile nutzen über 7.000 Marken Shopify Plus. Zu den bekanntesten Vertretern darunter zählen etwa Konzerne wie Heinz, Staples, Lindt und Red Bull, aber auch Magnolia, die mit ihrem Augmented Reality Auftritt ein Vorreiter eines modernen Online Shops sind.

Kylie
Cosmetics

Eines der Vorzeigebeispiele ist Kylie Cosmetics. Der beliebte Online Shop von Kylie Jenner veranstaltet mehrere sogenannte Flash Sales pro Jahr. Postet sie also eines ihrer berühmten Angebote, greifen viele ihrer 168 Millionen Follower alleine auf Instagram gleichzeitig auf ihren Online Shop zu und innerhalb von kürzester Zeit werden mit Hilfe von Shopify Plus viele Millionen Dollar umgesetzt. Ihre Lidschattenpalette beispielsweise war innerhalb von 2 Minuten ausverkauft. Um das zu ermöglichen, muss die technische Infrastruktur optimal funktionieren.

New York Stock Exchange

Ein etwas anderes Beispiel ist die New York Stock Exchange (NYSE). Die größte Börse der Welt ist nicht unbedingt das Paradebeispiel eines Online Shops und doch verwendet die Amerikanische Institution Shopify Plus um verschiedenste Produkte, die mit der New York Stock Exchange Marke gekennzeichnet sind zu vertreiben. Zu diesem Zweck wurde also extra ein Online Shop bei der Enterprise Plattform eingerichtet. Die Wall Street vertraut damit neben anderen einflussreichen Institutionen, wie BBC oder The Economist, ebenso auf die Dienste des Kanadischen Unternehmens, wie klassische E-Commerce Händler.

Diese Beispiele zeigen, dass Shopify mit seiner Shopify Plus Plattform eine Lösung für die größten Unternehmen der Welt gefunden hat. Darüber hinaus bietet Shopify Unternehmen, die sehr schnell skalieren möchten eine attraktive Alternative zu den Basis Plänen des eigenen Unternehmens und eine Option zu anderen Shopsystemen. Dasselbe gilt auch für Unternehmen, die bestimmte Events veranstalten und mit hohen Verkaufszahlen in kurzer Zeit rechnen müssen. Zusammenfassend kann man also sagen, dass Shopify Plus eine Plattform ist, die gegründet wurde um größere Online Händler mit zusätzlichen Funktionen für eine bessere Skalierbarkeit, mehr Flexibilität und einen besseren Customer Support zu unterstützen.

Diese Beiträge könnten für Dich interessant sein: