Optimierte Liquiditätsplanung

3 Tipps zur nachhaltigen Skalierung für E-Commerce-Unternehmen

Willst Du Dein bereits erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen auf das nächste Level heben, dann ist eine Skalierung Deiner Prozesse unabdingbar. Du musst also sukzessive Dein Unternehmen ausbauen, sei es durch die Aufnahme neuer Produkte in Dein Sortiment, die Vergrößerung Deines Lagers oder das Ansprechen neuer Zielgruppen und das Erschließen neuer Märkte. Hier sind drei Tipps, wie Du Dein Unternehmen im E-Commerce nachhaltig skalieren kannst.

Keine Skalierung im E-Commerce ohne gesicherte Liquidität 

Geht es um die Vergrößerung Deines Geschäftes, musst Du Dir die Frage stellen, ob Du Dir das geplante Vorhaben zum jetzigen Zeitpunkt leisten kannst und wie sich die Investitionen auf Deine zukünftige Liquidität auswirken werden. Dabei solltest Du beachten, dass Dein Unternehmen liquide bleibt und Du Deinen Verbindlichkeiten immer pünktlich nachkommen kannst. Zu jedem Zeitpunkt musst Du in der Lage sein, die Rechnungen, die an Dich gestellt werden, oder Deine Tilgungsraten für einen Kredit bezahlen zu können. Eine risikofreie Skalierung im E-Commerce ist also nur gewährleistet, wenn Du einen Blick auf Deine Liquidität behältst.

Die Skalierung Deines Unternehmens erfordert also eine genaue Planung und Kalkulation. Die Cashflow-Planung ist dabei ein zentrales Element, das Dir wichtige Einblicke in Deine Liquidität gibt und Dir erlaubt, den bestmöglichen Zeitpunkt für ein nachhaltiges Wachstum abzuschätzen. Im Folgenden zeigen wir Dir, worauf es bei der Cashflow-Planung ankommt und geben Dir drei Tipps an die Hand, Dein Geschäft zu skalieren ohne Dich finanziell zu übernehmen. Spannend in dem Zusammenhang ist eine innovative Software-Lösung, die Dir bei der Planung einiges an manueller Arbeit abnehmen kann.

Gesundes Unternehmenswachstum durch gesunden Cashflow

Das Wachstumsvorhaben ist eine Entscheidung, die weitreichende Folgen für Dein Unternehmen haben wird, daher will sie mit Bedacht und basierend auf möglichst vielen Fakten getroffen werden. Dazu ist es ratsam, dass Du Dir folgende Frage stellst und Dir eine möglichst detaillierte Antwort darauf geben kannst:

„Wie wirken sich potenzielle Produktneuerungen, erhöhte Lagerkosten/Nachfrage und Preissenkungen bzw. -steigerungen auf die Liquidität meines Unternehmens aus?“

Hast Du zum Beispiel vor, Dein Sortiment zu erweitern, musst Du eine größere Vorfinanzierung stemmen und wahrscheinlich auch Dein Lager vergrößern. Das heißt, Deine Kosten – und somit Dein ausgehender Cashflow – sind erst einmal höher als vor der Skalierung. Damit Du nicht in Zahlungsverzug gerätst, musst Du also schauen, dass Du diese Mehrkosten decken kannst.

Da sich an Deinem eingehenden Cashflow jedoch zunächst nichts oder nicht viel ändern wird, weil Du die neuen Produkte nicht gleich, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt verkaufen wirst, entsteht erst einmal eine Cashflow-Lücke, die geschlossen werden muss. Das heißt, dass Du entweder überschüssige Liquidität dazu aufwendest, um die Mehrkosten zu decken, die durch die Skalierung entstehen oder dass Du einen Kredit aufnehmen musst. Insbesondere dann, wenn Du die Skalierung per Kredit finanzieren musst, ist es wichtig, dass Du Dir anschaust, wie sich die Tilgungsraten auf den Cashflow der kommenden Monate auswirken werden.

Vergiss dabei nie, Dir wiederholt die Frage zu stellen: Ist die Liquidität des Unternehmens zu jedem Zeitpunkt gewährleistet? Um das zu beantworten, solltest Du auch gut abschätzen können, wie sich Deine Einnahmen in diesem Zeitraum entwickeln werden. Werden Deine Kunden Dir die neuen Produkte ab Tag 1 aus den Händen reißen oder rechnest Du damit, dass sich der Absatz in den ersten Wochen nur langsam nach oben entwickelt?

Je nachdem, was genau Du im Rahmen Deiner Skalierung mit dem Unternehmen vorhast, musst Du Dir genau anschauen, wie sich jede einzelne Änderung auf Deinen zukünftigen Cashflow auswirken wird – sowohl auf den eingehenden als auch auf den ausgehenden. Darum ist unser erster Tipp für die Skalierung eines erfolgreichen E-Commerce-Unternehmens auch: 

Liquiditätsplanung - Behalte den Überblick über Deine Liquidität

1. Behalte einen tagesaktuellen Blick auf Deine Liquidität

Eine Cashflow-Planung ist nicht nur wichtig, wenn Du Investitionen tätigen musst. Idealerweise begleitet Dich die Cashflow-Planung jeden Tag durch das Tagesgeschäft. Wenn Du nämlich täglich Deine aktuellen Einnahmen und Ausgaben siehst, erlangst Du das höchste Maß an Kontrolle über die Liquidität Deines Unternehmens.

Damit Du Deine Cashflow-Planung nicht jeden Tag manuell anpassen und in Deine Konten hineinschauen musst, kannst Du auch eine Cashflow-Software wie Agicap dazu verwenden. Die Software synchronisiert sich automatisch mit all Deinen Geschäftskonten und aktualisiert jeden Tag die Cashflow-Planung.

Das Nachverfolgen von offenen Rechnungen wird auf diese Weise um einiges leichter, denn Du siehst, welche Posten noch offen sind und wie sich diese auf Deine Liquidität auswirken. Möglicherweise musst Du das Zahlungsziel bei Deinen Rechnungen künftig von zwei Wochen auf eine Woche heruntersetzen, sodass Du nicht mit Liquiditätsengpässen zu kämpfen hast.

Neben dem tagesaktuellen Blick auf Deine Liquidität muss Du aber auch für die Zukunft planen. Damit kommen wir zu unserem zweiten Tipp für eine nachhaltige Skalierung.

Liqiditätsplanun: Rechne mit verschiedenen Szenarien

2. Plane verschiedene Szenarien für Deine Liquidität

Am obigen Beispiel siehst Du schon, dass eine Frage zu vielen weiteren Fragen führt, die Du im Vorfeld beantworten musst. Um abschätzen zu können, in welchem Umfang Du Dir eine Skalierung Deines Unternehmens leisten kannst, ist es enorm hilfreich, verschiedene Szenarien zu erstellen, in denen Du Dir unterschiedliche Situationen in ihrer Auswirkung auf Deinen Cashflow anschaust.

Die Cashflow-Software von Agicap bietet Dir zum Beispiel eine solche Funktion an, bei der Du Parameter für Deine Prognose einstellen kannst. Die Software erstellt dann basierend auf der aktuellen Liquidität des Unternehmens eine Vorhersage.

Auf diese Weise spielst Du verschiedene Szenarien durch. Du bekommst ein Gefühl dafür, welchen Spielraum Deine Skalierung ermöglicht und was Du Dir im Moment leisten kannst und was nicht. Eine Cashflow-Analyse stellt somit auch ein nützliches Werkzeug dar, das Dir Schwachstellen in Deinem Unternehmen aufzeigt.

Szenarien, vor allem Worst-Case-Szenarien, helfen Dir auch dabei vorausschauend Dein Geld einzusetzen. So kannst Du früher auf saisonale oder andere Schwankungen im Geldfluss Deines zu skalierenden Unternehmens reagieren. Und damit wären wir bei unserem dritten Tipp für eine umsichtige Skalierung. 

Liquiditätsplanung - Antizipiere Schwankungen der Liquidität

3. Antizipiere Schwankungen in Deiner Liquidität

Ein weiterer Vorteil, der Dir eine detaillierte Cashflow-Planung bringt, ist das frühzeitige Erkennen von finanziellen Engpässen. Rechnest Du beispielsweise in den kommenden Monaten mit stark schwankenden Absätzen, weil Du vielleicht in einer Branche tätig bist, die saisonalen Schwankungen unterworfen ist (zum Beispiel bietest Du Hochzeitstorten an, bist spezialisiert auf Camping-Produkte oder verkaufst bevorzugt Winterkleidung), kannst Du dies in Deiner Cashflow-Planung berücksichtigen. 

Du siehst dann deutlich, ob Du Dir zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Investition leisten kannst, ohne dabei die Liquidität Deines Unternehmens zu gefährden oder ob Du das Vorhaben lieber auf einen späteren Zeitpunkt verschieben solltest.

Außerdem kannst Du so auch schon früh genug dafür sorgen, dass Du bei einer Bank einen Kredit beantragst, falls abzusehen ist, dass Du aufgrund von starken Schwankungen in Zahlungsverzug gerätst.

Bringe Dein E-Commerce Spiel auf nächste Level
Insider-Tipps & Tricks zum Thema Fulfillment.
Hole Dir sich jetzt Dein eigenes Exemplar!

Bonus-Tipp: Automatisiere Deine Liquiditätsplanung!

  • Es liegt also auf der Hand, dass Dir ein automatisiertes Cashflow-Management Dein Unternehmerleben einfacher macht. Der Vorteil der digitalisierten Neuzeit ist, dass es inzwischen mit Agicap auch eine Cashflow-Software gibt, die Dir bei allen drei essentiellen Maßnahmen mit automatisiert Prozessen hilft:
  • Tagesaktuelle Cashflow-Planung

    Dadurch, dass sich die Software automatisch mit den Bankkonten verbindet und sämtliche Transaktionen und Kontostände von dort abruft, hast Du jeden Tag einen genauen Überblick über die Liquidität Deines Unternehmens. 

    Das garantiert Dir auch für Deine Cashflow-Planung, dass diese immer auf den aktuellsten Werten beruht, was Dir die bestmöglichen Voraussetzungen für strategische Entscheidungen schafft.

  • Soll-ist-Vergleich

    Mit Hilfe einer Cashflow-Software siehst Du immer, wo Du gerade im Vergleich zu Deiner Planung stehst: ob Deine Einnahmen über oder unter Deinen Erwartungen liegen und ob die tatsächlichen Kosten höher oder niedriger als geplant sind.
    Das hilft Dir, Dein Geschäft noch besser kennenzulernen, sodass Du für die zukünftige Planung mehr Erfahrungswerte mit einfließen lassen kannst.

  • Beliebig viele Szenarien erstellen

    Eine Cashflow-Software bietet Dir die Möglichkeit, Cashflow-Szenarien zu erstellen, in denen Du siehst, wie sich ein bestimmter Umstand oder ein Ereignis auf Deinen zukünftigen Cashflow auswirken wird. Die Szenarien kannst Du dabei beliebig von optimistisch, über realistisch und konservativ, bis hin zu pessimistisch erstellen und erhältst dann ein ganzes Spektrum an Vorhersagen. Diese helfen Dir auch dabei, schon vorab einen Plan B zu formulieren, sodass Du weißt, was zu tun ist, falls doch einmal etwas schiefgehen sollte und sich Dein Geschäft nicht so entwickelt, wie geplant.
    Wenn Du Dir im Vorfeld schon überlegst, welche Maßnahmen Du ergreifen kannst oder wie Du für bestimmte Ereignisse vorsorgst (z.B. für einen Lieferengpass beim Großhändler), treffen Dich solche Situationen nicht unvorbereitet und geben Dir dadurch mehr Kontrolle über Dein Unternehmen.

Fazit zu optimierter Liquiditätsplanung

In diesem Beitrag hast Du gesehen, wie Dir die Cashflow-Planung bei der Skalierung Deines Webshops von Nutzen sein kann. Sie ermöglicht Dir einen detaillierten Blick in die Liquidität Deines Unternehmens und ist eine wertvolle Entscheidungsgrundlage. Du verlierst zum einen niemals den Überblick über Deine aktuelle finanzielle Situation und zum anderen siehst Du auch ganz genau, wie sich bestimmte Umstände oder Ereignisse auf Deinen Cashflow auswirken werden.

So triffst Du leichter die richtigen Entscheidungen. Anhand der Cashflow-Prognose kannst Du schließlich abschätzen, zu welchem Zeitpunkt es sinnvoll ist, in die Skalierung zu investieren und wann Du lieber Rücklagen zur Überbrückung von eventuellen Engpässen bilden solltest. Die Cashflow-Planung macht Dein E-Commerce-Unternehmen auf diese Weise nicht nur nachhaltig und langfristig rentabler, sondern trägt auch dazu bei, dass Dein Unternehmen zu jedem Zeitpunkt auf einem soliden finanziellen Fundament steht.

Skaliere Deine E-Commerce Logistik ohne große Investitionen
und nutze verschiedene Fulfillment Standorte

Sende uns eine Anfrage, um ein individuelles Angebot zu erhalten und profitiere von allen Vorteilen: Kostenlose E-Commerce-Shop-Integration, automatisierter Datentransfer, einfacher weltweiter Versand und geringer Einfluss auf Deine Liquidität

Autor:

Dr. Nirmalarajah Asokan

Über Dr. Nirmalarajah Asokan

Dr. Nirmalarajah Asokan ist Senior Content Marketing Manager bei Agicap in Berlin. Er ist in den Themen Liquiditätsmanagement, Cashflow und Finanzplanung unterwegs. Derzeit zeichnet er für Konzeption, Optimierung und Umsetzung des Content Marketings für das Liquiditätsmanagement-Tool Agicap verantwortlich. 

agicap logo

Über Agicap

Agicap ist eine Liquiditätsmanagement-Software, die die Planung des Cashflows bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gezielt und einfach revolutioniert. Alle Finanzdaten der Unternehmen werden auf dem Dashboard der Software in Echtzeit abgebildet. Agicap unterstützt in der automatisierten Protokollierung Deiner Liquiditätshistorie, in der zuverlässigen Prognostizierung zukünftiger Cashflows, der Erfassung aller Banktransaktionen und Kategorisierung der Ein- wie auch Auszahlungen. So hast Du Deine Finanzen dauerhaft fest im Blick!

Melde Dich jetzt an und bekomme handverlesene News
zum Thema Fulfillment und E-Commerce

Profitiere von unserer widerstandsfähigen Fulfillment Lösung und nutze Deinen Versand als Wettbewerbsvorteil.

Fülle bitte das kurze Formular unten aus, damit wir besser auf Deine Anforderungen eingehen können.