E-Commerce via Amazon

Fulfillment by Merchant (FBM) vs. Fulfillment by Amazon (FBA)

Derzeit gibt es etwa 8,6 Millionen Verkäufer bei Amazon, von denen 2,2 Millionen aktive Verkäufer sind. Jeden Monat treten etwa 100.000 neue Verkäufer der Plattform bei. Der Grund dafür ist offensichtlich – wenn Online Händler ihre Produkte auf Amazon anbieten, können sie ihre Artikel einer großen Zahl potenzieller Kunden präsentieren. Zur Verdeutlichung: Allein im Mai 2020 gab es mehr als 2,5 Milliarden Besuche auf der Amazon-Website.

Die Entscheidung, über Amazon zu verkaufen, ist jedoch nur der erste Schritt. Online Händler müssen sich auch entscheiden, welche der von Amazon angebotenen Fulfillment-Methoden sie nutzen wollen. Neben der bekanntesten Option Fulfillment by Amazon (FBA) können sich E-Commerce-Unternehmer auch für die Methode Fulfillment by Merchant (FBM), auch als  Merchant Fulfilled Network (MFN) bekannt, entscheiden. So verwirrend es auch sein mag, neben den FBA-, FBM-/MFN-Optionen gibt es die zusätzlichen Möglichkeiten, Multi-Channel Fulfillment (MCF) von Amazon und Seller Fulfilled Prime (SFP). Um die Dinge so transparent und verständlich wie möglich zu machen, haben wir diesen Artikel vorbereitet, in dem wir uns auf die beiden beliebtesten Optionen – FBA und FBM – konzentrieren. Nachdem  wir die Hauptcharakteristika der beiden Fulfillment Methoden erläutern, fahren wir damit fort, jeweils die Vor- und Nachteile von FBM und FBA hervorzuheben. Schließlich geben wir eine Empfehlung ab, welche davon die beste Option für Dich sein könnte.

Was ist Amazon FBM?

Fulfillment by Merchant (FBM), auch als Merchant Fulfilled Network (MFN) bekannt, ist eine Fulfillment-Methode, bei der ein Amazon-Verkäufer für die Auftragserfüllung seiner bei Amazon verkauften Produkte selbst verantwortlich ist. Dieser Prozess, der unter anderem die Lagerung, Kommissionierung, Verpackung und Etikettierung umfasst, kann dann In-House oder mit Hilfe eines Logistik Partners, auch Third-party logistics (3PL) Partner genannt, erledigt werden. Darüber hinaus beinhalten die Services von 3PL-Unternehmen oft auch Retourenmanagement und Kundensupport (um u.a. für Händler die Paketklärungen mit Versanddienstleistern zu übernehmen).

 

Vorteile von Fulfillment by Merchant (FBM)

  • Kontrolle über Deine Produkte
  • Multi-Channel Strategie
  • Flexible Verpackungsprozesse
  • Nicht betroffen von Änderungen der Amazon-Richtlinien 
  • Schnellerer Start
  • Größere Margen

 

Kontrolle über Deine Produkte

Einer der größten Vorteile der Verwendung von FBM gegenüber FBA besteht darin, dass Online Händler die Kontrolle über ihre Produkte und Prozesse behalten, indem sie nicht alle Verantwortlichkeiten an Amazon abgeben. Indem Du die Kontrolle über Deine Produkte und Prozesse behältst, hast Du die Möglichkeit, Deine Fulfillment-Prozesse zu verbessern und zu optimieren und so flexibel auf den Markt reagieren zu können. Online Händler können z.B. Produktbundles  und spezielle Angebote zu besonderen Anlässen anbieten. Darüber hinaus kann bei Bedarf jedes Paket einzeln mit Marketing- und Werbematerial versehen werden.

Multi-Channel Strategie

Indem sie Bestellungen selbst oder mit Hilfe eines 3PL-Unternehmens abwickeln, können Online Unternehmen einen Multi-Channel-Ansatz besser umsetzen und koordinieren als dies mit FBA der Fall wäre. Mit FBM können E-Commerce Unternehmen neben Amazon verschiedene Kanäle, wie ihren eigenen Shopify-Store, koordinieren und trotzdem den Überblick über Bestand und Inventar behalten. Um Daten aus verschiedenen Kanälen zu kombinieren, können Online Händler zum Beispiel Billbee als Schnittstelle nutzen. So kann der Bestand mehrerer Online- und Offline-Kanäle kombiniert werden, und es wird ermöglicht, Lagerung, Kommissionierung und Verpackung sowie Versand und Retourenmanagement zu optimieren.

Flexible Verpackungsprozesse

Ein weiterer entscheidender Vorteil von Fulfillment by Merchant besteht darin, dass sich Online Händler durch die Verwendung von gebrandeten Verpackungen auf Markenbildung und Marketing konzentrieren können. Im Gegensatz dazu erhalten Kunden von Sellern, die sich für die FBA-Methode entscheiden, die bekannten, aber standardisierten Pakete im Amazon-Stil. Deshalb können (und sollten) FBM-Verkäufer ihren Paketen eine persönliche Note hinzufügen um ihre Produkte von den Angeboten der Konkurrenz abzuheben. Eine Möglichkeit, die sich viele grüne D2C-Marken (direct-to-customer) zunutze machen, ist die Verwendung umweltfreundlicher Verpackungen, die mit dem Aufkommen des nachhaltigen E-Commerce für eine zunehmende Zahl von Online-Käufern an Bedeutung gewinnt.

Working on branded packaging

Nicht betroffen von Änderungen der Amazon-Richtlinien

Amazon ändert oft seine Richtlinien für FBA-Verkäufer, ohne den Verkäufern genügend Zeit zu geben, Anpassungen vorzunehmen. Darüber hinaus werden FBM-Verkäufer für die Nichteinhaltung der Regeln nicht so streng bestraft wie FBA-Verkäufer. Auf diese Weise entstehen bei der Nutzung von Fulfillment by Merchant keine unerwarteten Kosten und Belastungen.

Schneller Start

Laut dem neuesten Bericht über Amazon-Verkäufer 2020 starten FBM-Benutzer ihre Amazon-Geschäfte schneller als FBA-Verkäufer. Der offensichtliche Grund dafür ist, dass FBM-Verkäufer flexibler sind so zu handeln wie sie wollen, und dass es weniger Regeln gibt, die befolgt werden müssen.

Größere Margen

Im Geschäftsleben ist am Ende des Tages der Profit die wohl wichtigste Kennzahl Aus diesem Grund bevorzugen viele Verkäufer FBM gegenüber FBA. Tatsächlich gaben FBM-Verkäufer höhere Gewinnspannen und Lifetime-profits an als ihre Gegenüber, die FBA verwenden. Der Hauptgrund dafür sind die niedrigeren Amazon-Gebühren bei der FBM Fulfillment Methode.

 

Nachteile von Fulfillment by Merchant (FBM)

  • Nicht automatisch Prime-berechtigt
  • Versandkosten
  • Mehr Aufwand, wenn nicht mit einem 3PL-Partner kombiniert

 

Amazon office

Versandkosten

Nicht nur die Versandgeschwindigkeit, sondern auch die Versandkosten spielen eine überaus wichtige Rolle für den Erfolg im E-Commerce. Versandkosten sind nicht nur der Hauptgrund für Online Shopper, den Kaufvorgang abzubrechen, sondern Studien zeigen auch, dass Online Käufer den kostenlosen Versand doppelt so attraktiv finden wie Rabattangebote. Darüber hinaus hat der kostenlose Versand in 65% der Fälle zu Empfehlungen von Online Händlern geführt. Weiters kaufen Kunden bei gratis Versand nicht nur häufiger, die Warenkörbe werden zudem auch größer. Aus diesen Gründen empfehlen wir, eine preisgünstige Alternative zu finden, und die Versandkosten in der Preiskalkulation einzubeziehen, um einen”kostenlosen Versand” anzubieten.

Mehr Aufwand, wenn nicht mit 3PL-Partner kombiniert

Der größte Unterschied zwischen den beiden Optionen ist der Aufwand, der mit der Erfüllung von Aufträgen verbunden ist. Online Händler werden einen großen Teil ihrer Zeit mit der Verpackung und dem Versand ihrer Produkte verbringen müssen, sollten sie das Fulfillment alleine bewältigen wollen. Es ist zwar schön, alles unter Kontrolle zu haben, dies bedeutet gleichzeitig aber auch, dass es eine größere Verantwortung übernommen werden muss. Beim Fulfillment Prozess passieren Fehler, für die in diesem Fall niemand anderer verantwortlich gemacht werden kann. Diese Nachteile können jedoch leicht ausgeglichen werden, wenn man die Dienste eines Logistik Partners (3PL) in Anspruch nimmt. Dieser übernimmt den gesamten Prozess und macht die Abwicklung für Online Händler problem- und sorgenlos.

Nicht automatisch Prime-berechtigt

Einer der größten Nachteile der FBM-Fulfillment Methode besteht darin, dass die Verkäufer nicht automatisch berechtigt sind, die beliebte Amazon Prime Option anzubieten. Online-Shopper wurden in den vergangenen Jahren durch schnelle Lieferung verwöhnt und sind enttäuscht, wenn die Lieferung mehr als zwei oder drei Tage dauert. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, Alternativen zu Amazons Expressversand zu finden, die ihrer Leistung gleichkommen können.

Prime Abzeichen ohne FBA: Seller Fulfilled Prime (SFP)

Die SFP-Methode erlaubt es Amazon-Verkäufern, das Prime-Badge für Bestellungen anzubieten, die von einem externen Logistikpartner (3PL) oder durch Selbstabwicklung ausgeführt werden. Das bedeutet, dass E-Commerce-Händler nicht mehr gezwungen sind, FBA-Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, um von der Prime-Option zu profitieren. Allerdings können sich nur die besten Verkäufer für den Status “Seller Fulfilled Prime” qualifizieren, und es gibt einige strenge Bedingungen des Programms, denen Verkäufer zustimmen müssen, um sich für die SFP zu qualifizieren. Darüber hinaus ist es zwar großartig, FBA-Versand- und Bearbeitungsgebühren sowie Bestandslagergebühren zu eliminieren und im Vergleich zu FBA höhere Gewinne bei unhandlichen und schweren Artikeln zu erzielen, aber es gibt auch einige wesentliche Nachteile, die Du bei Deiner Entscheidung berücksichtigen solltest. Abgesehen von den strengen Anforderungen während einer Testphase, wie einer Pünktlichkeitsrate von 99% und einer Stornierungsrate von weniger als 1%,  müssen sich potenzielle SFP-Verkäufer darüber im Klaren sein, dass sie mindestens 95% aller Versandetiketten über Buy Shipping Services kaufen müssen. Außerdem werden Händler, die SFP nutzen, nicht so flexibel wie FBM-Verkäufer sein, wenn es etwa um die Auswahl von Versandanbietern geht.

Was ist Amazon FBA?

WWenn Du Fulfillment by Amazon (FBA) verwendest, gehen Deine Produkte an ein Amazon-Fulfillment-Center. Sobald sie dort ankommen, übernimmt Amazon die Arbeit. Von der Lagerung bis zum Versand wird alles von Amazon-Mitarbeitern erledigt. Das mag sich großartig anhören, es gibt jedoch viele Zugeständnisse, die Du in Betracht ziehen musst, bevor Du die Entscheidung triffst, diesen Service in Anspruch zu nehmen.

 

Vorteile von Fulfillment by Amazon (FBA)

  • Prime-Berechtigung
  • Fulfillment ohne Zusatzaufwand
  • Customer Service und Retourenmanagement
  • Verhandlungen mit Paketzustelldienst-Anbietern ersparen

 

amazon prime via fba

Prime-Berechtigung

Prime ist ein wichtiger Teil dessen, was Amazons Schlüssel zum Erfolg ist – schneller und kostenloser Versand. Nicht als Prime-Seller gelistet zu sein, kann Kunden dazu bringen, von einem Kauf abzusehen. Aus diesem Grund ist der FBA für viele E-Commerce Unternehmen eine attraktive Option.

Fulfillment ohne Zusatzaufwand

Es besteht kein Zweifel daran, dass die problemlose Abwicklung von Bestellungen einer der Hauptgründe für viele Online Händler ist, Fulfillment von Amazon zu nutzen. Online Unternehmen müssen ihre Waren nur in eines der Lager von Amazon bringen. Von diesem Zeitpunkt an übernimmt das Amazon-Personal, wie es auch 3PL-Unternehmen in Kombination mit der FBM-Methode tun, die gesamte Arbeit und setzt damit Ressourcen von E-Commerce Unternehmern frei.

Customer Service und Retourenmanagement

Ähnliches gilt für den Kundenservice und das Retourenmanagement. Durch die Übergabe dieser Aufgaben an Amazon können Online Verkäufer die Zeit effizienter für andere Aufgaben wie Marketing und Vertrieb nutzen.

Verhandlungen mit Paketdienstleistern ersparen

Ein weiterer Vorteil, der die FBA-Verkäufer davon abhält, zu viel Zeit mit Themen zu verbringen, die nicht aktiv zum Verkauf von Produkten beitragen, ist, dass sie nicht mit Paketzustellern verhandeln müssen. Versanddienstleister wie DHL, DPD oder UPS haben im Vergleich zu den meisten E-Commerce Unternehmen eine starke Verhandlungsmacht. Daher ist es von Vorteil, die Dienste von Amazon zu nutzen. Die Vorteile von FBA sind dabei mit jenen Diensten eines 3PL-Anbieters vergleichbar. In der Regel werden dort die Sendungen mehrerer Online-Verkäufer gebündelt, um größere Mengen zu versenden und dadurch bessere Preise zu erzielen.

 

Nachteile von Fulfillment by Amazon (FBA)

  • Höhere Kosten für das Fulfillment
  • Höhere Kosten für die Lagerung
  • Zusätzliche Gebühren für den Verkauf
  • Mehr Ausgaben für die Eröffnung eines FBA-Unternehmens
  • Verlust der Kontrolle -> Menschen kaufen bei Amazon und nicht bei Dir
  • Verlust der Markenidentität

 

Höhere Kosten für das Fulfillment

Als FBA-Verkäufer solltest Du die Kosten für das Order Fulfillment nicht unterschätzen. Amazon ist ein mächtiger Akteur im E-Commerce und sie werden Dich das auch finanziell spüren lassen. Kommissionierung, Verpackung, Konfektionierung, Versand, Retourenmanagement und mehr werden für jede einzelne Einheit, die Du verkaufst, berechnet.

Höhere Kosten für die Lagerung

Dasselbe gilt für Lagergebühren, die wie in der Branche üblich nach Kubikmetern oder Kubikfuß berechnet werden. Sei Dir aber bewusst, dass insbesondere langfristige Lagergebühren extrem teuer sein können. Beachte außerdem, dass Amazon für das letzte Quartal des Jahres zusätzliche Lagergebühren, die sogenannten Q4-Gebühren, verlangt. Obwohl dies von Amazon in transparenter Weise kommuniziert wird, berücksichtigen viele Verkäufer diese zusätzlichen Kosten nicht und erleben dann eine böse Überraschung, wenn sie dann in Rechnung gestellt werden.

Zusätzliche Gebühren für den Verkauf

Neben Fulfillment- und Lagerungsgebühren gibt es einige andere Gebühren, die Deine Gewinnspanne erheblich verringern können. Eine davon ist die Abschlussgebühr, die bei Medienartikeln wie Büchern, Videospielen, Software und Ähnlichem erhoben wird. Als Vergleich betragen die Kosten im Vereinigten Königreich für jeden dieser Artikel 0,50 £. Hinzu kommen die Auftragsbearbeitungsgebühren und die Gebühr pro Artikel. Letztere muss nur von Verkäufern bezahlt werden, die das kostenlose Konto nutzen, und beträgt 0,75 £ pro Produkt für Amazon UK. Wenn Du mehr über die Gebühren erfahren möchtest, verwende den Gebührenrechner von Amazon.

Mehr Ausgaben für die Eröffnung eines FBA-Unternehmens als für FBM-Businesses

Studien, die Ende 2019 durchgeführt wurden, zeigen, dass FBA-Verkäufer mehr Geld ausgeben und mehr Zeit für die Markteinführung ihrer Produkte benötigen als ihre Kollegen für FBM-Unternehmen.

Verlust der Kontrolle

Es ist zwar erfreulich, dass Deine Bestellungen mühelos abgewickelt werden, aber Du verlierst auch die Kontrolle über Dein Inventar und andere wichtige Teile der Verwaltung Deines Online-Geschäfts. Falls Du teure oder nicht selbsterklärende Produkte verkaufst, solltest Du die Entscheidung FBA zu nutzen, noch sorgfältiger hinterfragen. Einer der Gründe dafür ist, dass Amazon Kunden eine Rückerstattung gewährt, ohne ordnungsgemäß zu prüfen, ob die Gründe für den Anspruch gültig sind oder nicht. Das kann für Online Händler sehr kostspielig sein. Das Ziel von Amazon ist es jedoch, den Kunden dazu zu bringen, wieder zu Amazon zurückzukehren. Die Kosten für den Verkäufer werden daher vom amerikanischen E-Commerce Riesen vernachlässigt.

Verlust der Markenidentität

Wenn Du die Option Fulfillment by Amazon nutzt, musst Du Dir bewusst machen, dass die Kunden Dein Produkt nicht als das Produkt Deiner Marke betrachten. Tatsächlich werden sie in ihrer Wahrnehmung Kunden von Amazon sein. Wenn Du also eine starke Marke aufbauen willst, ist FBA nicht die beste Lösung. Deine Produkte werden nur einige unter vielen sein, und der Preis wird wahrscheinlich der ausschlaggebende Faktor für die Kunden sein, den Kauf zu tätigen. Tatsächlich geben fast 50% der Amazon-Käufer an, dass der Preis ein wichtiger Faktor beim Einkauf auf der amerikanischen Plattform ist. Wenn Du also der Meinung bist, dass Dein Produkt von besserer Qualität ist als die Produkte Deiner Konkurrenten, solltest Du es Dir zweimal überlegen, bevor Du Dich für die FBA-Methode entscheidest.

Fazit

Es gibt Vor- und Nachteile für FBA und FBM ebenso wie für SFP. Der Gebrauch der FBA-Alternative ist sinnvoll, wenn Du kleine und leichte Produkte verkaufst und Deine Marke kein entscheidender Faktor im Kaufentscheidungsprozess Deiner Kunden ist. Abgesehen von der Möglichkeit, automatisch Amazon Prime-berechtigt zu sein, können alle anderen Vorteile des FBA von einem 3PL-Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Tatsächlich können E-Commerce-Unternehmer am meisten profitieren, wenn sie das Beste aus den beiden Welten kombinieren – die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass die Kooperation mit einem 3PL-Unternehmen in Kombination mit der FBM-Methode besonders rentabel sein kann.

 

Best Practice: FBM + byrd

Viele Third-Party-Logistics (3PL)-Dienstleister wie byrd verfügen über fertige Amazon FBM-Integrationen, die innerhalb weniger Minuten angebunden werden können. Einige weitere Vorteile, die Amazon-Verkäufer haben, wenn sie die Dienste von byrd nutzen, sind:

 

  • Markenverpackungen als starkes Branding– und Marketing-Instrument nutzbar
  • Größere Margen & weniger Gebühren
  • Niedrige Versandkosten, da 3PL-Unternehmen eine gute Verhandlungsposition gegenüber Versanddienstleistern haben, wenn sie die Produkte ihrer Kunden in großen Mengen liefern
  • Größere Unabhängigkeit & mehr Flexibilität
  • Zugang zu einem internationalen Logistiknetzwerk

Das Beste daran ist, dass FBM-Verkäufer, die die Dienste von byrd in Anspruch nehmen, kein einziges Paket selbst in die Hand nehmen müssen, wodurch eine mühelose Abwicklung garantiert ist, während es immer noch die Möglichkeit gibt, eine starke Marke aufzubauen. Wenn Du also flexibel bleiben und gleichzeitig in der Lage sein willst, eine starke E-Commerce-Marke aufzubauen, während Du nicht zu viel Zeit für das Fulfillment und die Verhandlungen mit Versanddienstleistern selbst verwenden möchtest, ist byrd in Kombination mit FBM das Richtige für Dich. So erhältst Du Zugang zu einer bewährten Geschäftslösung, die Deinem E-Commerce Unternehmen weiter hilft erfolgreich zu skalieren.

 

These posts could be interesting for you: