Shopify Plus

18 Berühmte Marken, Die Das E-Commerce Shopsystem Nutzen

Seit seiner Einführung im Jahr 2014 wurde Shopify Plus schnell zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der E-Commerce-Branche. Die mehr als 1 Million Online Shops, die Shopify nutzen, beweisen, dass das kanadische Shopsystem eine interessante Option für wachstumsstarke Unternehmen ist, die exklusiven Support und flexible Shopsystem-Lösungen benötigen. Mit der Einführung von Shopify Plus und den damit verbundenen Möglichkeiten für globale Online Unternehmen, zog es sofort die Aufmerksamkeit führender und berühmter E-Commerce-Marken auf sich. Einige von ihnen sind weltweit bekannt, während Du bei manch anderen vielleicht überrascht sein wirst, dass diese Shopify Plus nutzen. In diesem humoristisch angehauchten Blog zeigen wir 18 der interessantesten und berühmtesten Shopify Plus Marken aus den USA, Großbritannien, Frankreich, der Schweiz und Österreich, die Shopify Plus für ihr Online-Geschäft nutzen. Diese Unternehmen kommen aus verschiedensten Branchen von Autos bis Zahnpasta. Im speziellen fokussieren wir uns auf folgende Bereiche:

Berühmte Persönlichkeiten und Stars

Im Laufe der letzten Jahre hat sich Shopify Plus zur beliebtesten E-Commerce Plattform für verschiedene berühmte Persönlichkeiten entwickelt, die Produkte wie Kosmetik, Accessoires und Mode online verkaufen. Neben den Online Shops von Prominenten, die wir im Folgenden hervorheben, nutzen viele andere bekannte Persönlichkeiten (einschließlich Kanye West, Justin Bieber und Eminem) Shopify Plus als E-Commerce-Plattform, um ihre Produkte und Waren zu verkaufen.

1) Kylie Cosmetics

Kylie Cosmetics Shopify Plus Store

Der von Kylie Jenner und ihrer Mutter Kris Jenner im Jahr 2014 gegründete Online Shop ist eines der Paradebeispiele für einen Shopify Plus Webshop. Dabei gibt es jedes Jahr mehrere der berühmten Flash-Verkäufe. Wenn diese über soziale Medien angekündigt werden, sind Produkte wie Eyeliner, Lippenstifte und Ähnliches regelmäßig innerhalb von Minuten (manchmal sogar Sekunden) ausverkauft. Damit dies reibungslos funktioniert, ist eine leistungsfähige technische Infrastruktur, wie sie Shopify Plus bietet, von entscheidender Bedeutung. Durch die skalierbare Lösung von Shopify Plus muss Kylie keine Fehler cachieren.

2) Eyewear by David Beckham

David Beckham Shopify Plus Store

Ein weiterer Prominenter der A-Klasse, der Produkte über ein Shopify Plus-Shop verkauft, ist David Beckham. Der ehemalige Fußballspieler verkauft online trendige und stilvolle Sonnenbrillen. Dieser Shop ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man eines der verschiedenen Designs verwenden kann, um das  Kundenerlebnis zu verbessern und so das E-Commerce Spiel zu gewinnen.

3) Victoria Beckham

Victoria Beckham Shopify Plus Store

Genau wie David, bietet auch Victoria Beckham ihre Produkte online an. Ihr 2008 gegründetes Modelabel, ist ein weiteres Multi-Channel-Unternehmen, das die Shopify Plus-Plattform nutzt. Die Marke hat mehrere Branchenpreise gewonnen, darunter die Auszeichnung als beste Designermarke und Marke des Jahres bei den British Fashion Awards. Dieser Online Shop ist ein Vorzeigebeispiel dafür, wie man dynamische Videos und Bilder einsetzen kann, um das Markenmanagement aufzupeppen.

4) Adele

Adele Shopify Plus Store

Die mit dem Grammy ausgezeichnete Sängerin und Songwriterin Adele verkauft Merchandise-Artikel wie etwa Schlüsselanhänger, Bleistift Sets, Hemden und iPhone-Covers über ihren eigenen Online Shop. Auch wenn sie nicht viele verschiedene Produkte anbietet, ist die Nutzung von Shopify Plus sinnvoll, da es tausende Bestellungen in kurzer Zeit gibt, wenn neue Produkte oder etwa Alben auf den Markt kommen.

Bekannte Shopify Plus Nutzer aus dem Sport

Neben den bereits erwähnten Webshops, die hauptsächlich durch die Popularität und Bekanntheit der Gründer angetrieben werden, gibt es viele Sportmarken, die Shopify Plus nutzen. In dieser Kategorie zeigen wir einen ikonischen Basketballclub, eine junge und aufstrebende Marke und eine gut etablierte internationale Marke, die Shopify Plus einwandfrei für ihre E-Commerce Bemühungen nutzen.

5) Gymshark

Gymshark Shopify Plus Store

Eines von vielen Unternehmen, das nach dem Wechsel zu Shopify Plus eine Erfolgsgeschichte geschrieben hat, ist Gymshark. Das britische Fitness Modegeschäft wechselte 2017 zu Shopify Plus, nachdem bei seinem früheren Shopsystem Magento am Black Friday ein kostspieliger Crash (geschätzte 143.000 Dollar Umsatzeinbußen)  aufgetreten war. Inzwischen ist Gymshark die am schnellsten wachsende Marke in Großbritannien und hat sich zu einer der erfolgreichsten Fitness Marken im Haifischbecken des E-Commerce entwickelt. Mit seinem nutzerfreundlichen Online Shop lässt das Unternehmen seine Muskeln spielen.

6) Los Angeles Lakers

LA Lakers Shopify Plus Store

Der 1947 gegründete NBA-Club hat nicht nur den Anspruch die beste Basketballmannschaft Amerikas zu stellen, sie wollen ihre Konkurrenten auch im Online Handel übertreffen. Dabei soll nicht nur die Anzahl der im Sport geworfenen Körbe erhöht, sondern auch die Abschlüsse der virtuellen Warenkörbe maximiert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen die LA Lakers auf die Dienste von Shopify Plus.

7) Fitbit

Fitbit Shopify Plus Store

Das in San Francisco ansässige Fitnesstracker-Unternehmen Fitbit hat ebenso den Schritt gewagt, sich der Unternehmensplattform Shopify Plus anzuschließen. Mit Hilfe eines leicht anpassbaren Online Shops will die Google-Tochter ihrer Konkurrenz weiterhin immer einen Schritt voraus sein.

8) Decathlon

Decathlon Shopify Plus store

Der französische Sportartikelhändler hat sich weltweit zum größten Unternehmen seiner Art entwickelt. Decathlon wird daher oft als Ikea der Sportindustrie bezeichnet. Neben den 11.000 Verkaufsstellen bietet Decathlon auch einen professionellen Online-Auftritt. Mit Hilfe der kanadischen E-Commerce-Plattform ist Decathlon in der Lage mehrere Disziplinen auf einmal zu meistern und online, wie auch stationär eine starke Leistung zu bieten.

Berühmte Shopify Plus Getränkemarken

Eng verbunden mit der Kategorie Sport ist die Kategorie Getränke, nicht wahr? Nun, vielleicht nur zu Marketing-Zwecken, aber ungeachtet dessen ist die Lebensmittel- und Getränkeindustrie eine der am schnellsten wachsenden Produktkategorien, so die Daten von eMarketer aus dem Jahr 2019. Innerhalb dieser aufstrebenden E-Commerce-Kategorie wird Shopify Plus von vielen wichtigen Marken genutzt, von denen wir im Folgenden drei vorstellen werden.

9) Red Bull

Red Bull Shopify Plus Store

Das österreichische Unternehmen für Energydrinks ist eines von vielen Beispielen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, das Shopify Plus als Shopsystem verwendet, um den Online-Verkauf anzukurbeln. Da Red Bull für Energie und Geschwindigkeit steht, passt die Unternehmensplattform perfekt dazu. Die Geschwindigkeit des kanadischen Shopsystems ist hoch optimiert und verleiht Red Bull Flügel für eine bessere Online-Performance.

10) Pepsico

Das amerikanische Unternehmen, das vor allem für das Getränk Pepsi Cola bekannt ist, bietet in seinem Shopify Plus-basierten Online Shop mehrere Produkte an. Im Oktober 2019 teilte CEO Ramon Laguarta Analysten der Wall Street (die New Yorker Börse besitzt übrigens auch einen Shopify Plus Online Shop) mit, dass sein Unternehmen im Jahr 2019 einen Online-Umsatz von 2 Milliarden Dollar erreichen wird. Das war nur mit der passenden E-Commerce-Plattform möglich.

11) Anheuser-Busch

Anheuser-Busch Shopify Plus store

Die riesige amerikanische Marke zeigt, wie man die Vorteile der Shopify Plus Plattform nutzen kann. Jedes seiner verschiedenen Markengetränke hat seinen eigenen Online-Auftritt. Mit einer der erfolgreichsten Biermarken der Vereinigten Staaten, Budweiser, dem mexikanischen Bier Corona und der belgischen Biermarke Stella Artois, deckt Anheuser-Busch eine breite Palette internationaler Biermarken ab. Jede von ihnen wird online mit unterschiedlich angepassten Online-Shop-Designs und Funktionen angeboten.

Etablierte Shopify Plus Nutzer aus der Medienwelt

Während es offensichtlich ist, dass Mode-, Sport- und Getränkemarken im E-Commerce tätig sind, wissen nicht viele Menschen von der Existenz von Online Shops großer Medienunternehmen. Tatsächlich aber nutzen vor allem amerikanische und britische Medienunternehmen diesen Kanal mit Hilfe von Shopify Plus zunehmend aus.

12) The New York Times

The New York Times Shopify Plus Online Store

Während vielen anderen Printmedien Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung schwere Zeiten bevorstehen, schlug die New York Times erfolgreich ein neues Kapitel im Medien- und Verlagswesen auf. Mit den 800 Millionen Dollar an digitalen Einnahmen und über 1 Million Anmeldungen für digitale Abonnements im Jahr 2019, scheint die New York Times auf dem richtigen Weg zu sein. Zusätzlich zu ihrer journalistischen Arbeit nutzen sie ihren Shopify Plus-Shop, um Bücher, gebrandete Artikel und Archivfotografie, um nur einige Beispiele zu nennen, anzubieten.

13) The Economist

The Economist Shopify Plus store

Vergleichbar mit dem oben genannten Beispiel, möchte The Economist auch die Vorteile des E-Commerce nutzen. Das 176 Jahre alte, in London ansässige Unternehmen bietet Tagebücher, Bücher, gebrandete Kleidung und Accessoires an. Dabei wird ein Multi-Channel-Ansatz verfolgt, der dank Shopify Plus erfolgreich umgesetzt werden kann.

14) British Broadcasting Corporation (BBC)

BBC Shopify Plus Store

Ein weiterer wichtiger Akteur in der internationalen Medienwelt, der Shopify Plus nutzt, ist die BBC. Über ihren Webshop verkaufen sie eine Vielzahl von Produkten, darunter DVDs und Bücher, aber auch Tassen, Kleidung, Accessoires und sogar Wohndekor. E-Commerce scheint auch für die BBC ein nicht zu unterschätzender Umsatzkanal zu sein.

Andere bekannte Shopify Plus Nutzer

Während es Hunderte von anderen spannenden Beispielen von Marken gibt, die diese Made-in-Canada E-Commerce-Plattform nutzen, haben wir vier weitere Marken ausgewählt, die nicht in die bereits erwähnten Kategorien passen, aber dennoch nennenswert sind.

15) World Wildlife Fund (WWF)

WWF Shopify Plus Store

Shopify Plus rettet vom Aussterben bedrohte Tiere. Naja, zumindest sollte deren Marketing Team das behaupten. Indem Shopify den World Wildlife Fund befähigt, seine Produkte online anzubieten, unterstützt der Shopsystemanbieter indirekt dessen Anliegen, Tigern, Nashörnern und Walen sowie anderen gefährdeten Tierarten zu helfen. Auch wenn WWF den Löwenanteil ihres Einkommens noch nicht mit E-Commerce verdient, hilft ihnen der professionelle Online-Auftritt definitiv dabei, einige ihrer Projekte zur Erhaltung von Wildtieren zu finanzieren.

16) Heinz

Heinz Shopify Plus Store

Als Reaktion auf die COVID-19-Krise wurde die D2C (Direct-to-Consumer) Website von Heinz in nur 7 Tagen vom Erstkontakt bis zum tatsächlichen Start eingerichtet. Das ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie Shopify Plus einem Unternehmen ermöglicht, schnell auf sich ändernde Umstände zu reagieren. Anfang April 2020 konnte der amerikanische Lebensmittelkonzern deshalb eine begrenzte Auswahl an Bohnen, Tomatensuppe und Spaghetti über den Online Shop anbieten.

17) Lindt & Sprüngli

Wenn Du schon die 7-Tage-Implementierung von Heinz beeindruckend findest, bereite Dich auf eine süße Überraschung vor. Der Schweizer Schokoladenhersteller Lindt startete seinen Online Shop nämlich in nur 5 Tagen. Inmitten der Corona-Krise rückte einer der wichtigsten Tage – Ostern – näher. Also musste die Schweizer Firma, die für ihren Schokoladenhasen berühmt ist, schnell handeln. Aus diesem Grund sprangen sie quasi in letzter Sekunde auf den Shopify Plus-Zug auf und und somit konnte der Osterhase schlussendlich doch noch erfolgreich seinen Job erledigen.

18) Tesla

Tesla Shopify Plus Store

Auch das von dem polarisierenden Elon Musk geführte Unternehmen, das neue Maßstäbe gesetzt hat, möchte vom Potential des E-Commerce profitieren. Um den Online-Verkauf im gleichen Tempo zu beschleunigen wie seine Autos, verlässt sich Tesla auf Shopify Plus als E-Commerce Plattform. Über den Tesla Online Shop werden deshalb Ladegeräte, Fahrzeugzubehör sowie Damen- und Herrenbekleidung angeboten. Zusätzlich werden Hüte, Spielzeug und sogar Ersatzteile für die Autos online verkauft.

Fazit

Die oben vorgestellte Sammlung großer und berühmter, traditioneller und trendiger Marken aus vielen verschiedenen Branchen, die allesamt Kunden von Shopify Plus sind, zeigt, dass es einen Bedarf für die Einführung der kanadischen E-Commerce Unternehmensplattform gab. Wenn man sich die aktuellen Trends ansieht und wenn Shopify mit seiner Performance ähnlich wie bisher überzeugt, ist zu erwarten, dass die Bedeutung von Shopify Plus im E-Commerce weiter zunimmt.

Auch wenn wir in diesem Artikel nur etablierter Marken vorgestellt haben, kann Shopify Plus auch eine attraktive Alternative für junge, schnell wachsende E-Commerce Unternehmen sein. Wann der Wechsel zu Shopify Plus für Dich als Shopify Händler sinnvoll ist, erfährst Du in diesem Artikel.

Folgende