Was sind die beliebtesten Marktplätze in den Niederlanden?

Gastbeitrag von Channelengine

Die Niederländer gehören zu den größten Online-Konsumenten aller EU-Nationen und sind ein lukrativer Markt für Online-Händler. Allein im Jahr 2019 war der niederländische E-Commerce-Markt 25,8 Milliarden Euro wert.

Niederländische Einkäufer nutzen zunehmend plattformbasierte Verkäufe (wie Online-Marktplätze), um gute Deals zu finden. Analysten der ING prognostizieren, dass dies in naher Zukunft die dominierende Methode für den Online-Einkauf sein wird. Um Deine Marktposition in den Niederlanden zu halten und auszubauen, ist es wichtig zu verstehen, welche Marktplätze am beliebtesten sind und wie Du Deine Gewinne aus dem Verkauf auf Marktplätzen maximieren kannst.

 

Was sind also die beliebtesten Online-Marktplätze in den Niederlanden? Welche Marktplatz-Trends können wir für 2021 erwarten? Und wie kannst Du einen profitablen Zugang zu Deinem Anteil an den Milliarden von Euro verschaffen, die niederländische Käufer jedes Jahr auf Online-Marktplätzen ausgeben?

In diesem Artikel werden wir kurz die sich entwickelnde E-Commerce-Landschaft in den Niederlanden untersuchen, sehen, welche Online-Marktplätze am beliebtesten sind, und einige Strategien und Tools zur Realisierung und Maximierung Deines Umsatzpotenzials betrachten.

Online-Shopping Gewohnheiten in den Niederlanden

Ganz einfach: Die Niederländer lieben es, online einzukaufen, und sie tun es immer öfter. Es gibt auch einen starken Trend zur zunehmenden Präferenz der Verbraucher für Marktplätze und andere Plattformen.

  • Im Jahr 2019 tätigten 96 % der niederländischen Käufer (ab 15 Jahren) mindestens einen Online-Einkauf.
  • Niederländische Online-Käufer haben eine starke Vorliebe für die Zahlung über iDEAL (ein sicheres Direktbank-Zahlungssystem) und bevorzugen es nicht, Online-Einkäufe mit Kreditkarte zu bezahlen. (Hinweis: Dies kann ein wichtiger Faktor sein, wenn man sich als potenzieller Händler mit Online-Marktplätzen beschäftigt).

Niederländische Einkäufer nutzen immer häufiger Online-Marktplätze und andere Plattformen, und dieser Trend wird sich voraussichtlich auch 2021 und darüber hinaus fortsetzen.

Überblick über die niederländische Online-Marktplatzlandschaft

Im Vergleich zu vielen anderen Ländern ist der niederländische E-Commerce-Markt relativ “flach” und wird nicht von nur einem oder zwei internationalen Giganten (wie Amazon oder eBay) dominiert. Obwohl es einen klaren Marktführer gibt, haben die Niederlande eine vielfältige und wettbewerbsfähige Online-Marktplatz-Szene mit einer Vielzahl von verschiedenen Marktplätzen für unterschiedliche Kundenschwerpunkte.

 

Als Einzelhändler ist es vielleicht wichtiger, den “richtigen Marktplatz” für Deine Marke oder Deine Produkte anzusteuern, anstatt einfach den größten. Auf diese Weise erreichst Du den aufnahmefähigsten Markt für Deine Produkte.

byrd-Abbildung 1. Marktanteil (gesamte Online-Ausgaben), den der größte einzelne Online-Marktplatz in diesem Land einnimmt
byrd-Abbildung 1. Marktanteil (gesamte Online-Ausgaben), den der größte einzelne Online-Marktplatz in diesem Land einnimmt
byrd-Abbildung 2. Der Anteil der niederländischen Einkäufer, die jeden Monat Bol.com vs. Amazon besuchen
byrd-Abbildung 2. Der Anteil der niederländischen Einkäufer, die jeden Monat Bol.com vs. Amazon besuchen

Der Markt entwickelt sich weiter, und jeder der (derzeit) kleineren Akteure könnte schnell an die Spitze der Nahrungskette aufsteigen. Einige kleinere Marktplätze, wie z. B. VidaXL.nl, sind relativ neu und haben sehr schnell expandiert, um einen breiten Markt zu erreichen, der auch die USA und Australien umfasst. Auch die jüngste Expansion von Amazon in den niederländischen Markt (siehe unten) könnte die Online-Marktplatzlandschaft im Jahr 2021 und darüber hinaus erheblich verändern.

In Anbetracht der Tatsache, dass etwa 40 % der Niederländer auch schon mindestens einmal außerhalb der Niederlande eingekauft haben, lohnt es sich, einen Verkaufsplan zu erstellen, der europäische Marktplätze einbezieht, die grenzüberschreitende Verkäufe tätigen – auch wenn sie eigentlich nicht in den Niederlanden ansässig sind.

Der “Coronavirus-Effekt” und Trends für 2021 und darüber hinaus

Während der Coronavirus-Krise im Jahr 2020 gab es ein enormes Wachstum der Online-Verkäufe, was hauptsächlich darauf zurückzuführen ist, dass die Menschen nicht in der Lage waren, Artikel in physischen Geschäften zu kaufen. Es wird zwar erwartet, dass das Wachstum der Online-Ausgaben auch im Jahr 2021 weiter anhält, aber in einem normaleren Tempo.

Normalisierung des Wachstums im Online-Verkauf (ING Bank)
byrd-Abbildung 3 - Normalisierung des Wachstums im Online-Verkauf (ING Bank)

Ein interessanter Trend ist, dass das Wachstum des “Multichannel-Verkaufs” (einschließlich Online-Marktplätzen) das Wachstum der “regulären” Webshops immer noch übertreffen soll – wie schon seit mehreren Jahren. Dies bedeutet, dass die Beherrschung des Online-Marktplatz-basierten Verkaufs noch wichtiger ist, um der Entwicklung voraus zu sein und die Konkurrenz zu schlagen.  

Die 3 größten Online-Marktplätze in den Niederlanden (geordnet nach Umsatz)

Bol.com wurde ursprünglich 1999 in den Niederlanden als “eigenständiger” Webshop gestartet. Die derzeitigen Eigentümer, Ahold Delhaize, haben die kontinuierliche Expansion und Verbesserung, einschließlich des Übergangs zu einem vollwertigen Marktplatz im Jahr 2011, unterstützt. Dieser Schritt half bol.com, seine Position als Marktführer im E-Commerce zu festigen.

Wichtige Fakten

  • 12% Marktanteil an allen Online-Verkäufen in den Niederlanden
  • Bol.com hat 11 Millionen Kunden in den Niederlanden und Belgien.
  • 100 Millionen Website-Besuche pro Monat.
  • Im letzten Quartal 2020 waren es durchschnittlich 106,2 Millionen Besuche pro Monat.

Verkaufen über Bol.com

Es gibt eine niedrige Schwelle, um mit dem Verkaufen auf bol.com zu beginnen. Auch Privatpersonen können ein Verkäuferkonto eröffnen, aber die Optionen für professionelle Verkäufer sind viel umfangreicher Die schließen etwa die volle Unterstützung für Produkt-Feed-Management-Lösungen von Drittanbietern ein. Ein professionelles Verkäuferkonto erfordert einen anderen Bewerbungsprozess, aber es ist trotzdem ein relativ offener Marktplatz. Bol.com bietet eine Reihe zusätzlicher Dienstleistungen für Marktplatz-Verkäufer, wie z. B.  Fulfillment und spezielle Rabatte auf den Versand, sowie Dienstleistungen hinter den Kulissen, wie z. B. Automatisierungs- und Webshop-Integrationsoptionen und sogar Zugang zur Finanzierung.

Vorteile

Bol.com wird weithin als der größte Webshop und Marktplatz in den Niederlanden angesehen. Dank der kontinuierlichen Unterstützung durch die Muttergesellschaft Ahold Delhaize ist Bol.com gut aufgestellt, um seine Position als Nummer 1 gegen Konkurrenten, einschließlich Amazon, zu verteidigen.

Zalando startete 2008 in Deutschland als spezialisierter Webshop für den Verkauf von Schuhen, ist aber heute einer der größten Marktplätze für Mode in den Niederlanden. Dazu verhilft eine beträchtlichen Reichweite in ganz Europa und insbesondere in Deutschland.

Wichtige Fakten

  • 6% Marktanteil an allen Online-Verkäufen in den Niederlanden.
  • Zalando ist in 17 Ländern in Europa tätig und dabei in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Italien, Spanien, Polen, Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen, Irland, Luxemburg, der Tschechischen Republik und dem Vereinigten Königreich vertreten.  
  • Laut eigenen Angaben hat Zalando im Jahr 2019 rund 6,5 Milliarden Euro Umsatz gemacht und mehr als 650.000 Artikel von über 3.000 Marken gelistet
  • Zalandos kombinierte Website erhält mehr als 420 Millionen Website-Besuche von mehr als 35 Millionen aktiven Kunden pro Monat, während die Website zalando.nl allein 18,5 Millionen Besuche pro Monat im letzten Quartal 2020 erhielt.

Verkaufen über Zalando

Zalandos Fokus liegt auf Mode und modebezogene Produkte wie Accessoires und Kosmetik. Die Zalando-Marktplatzplattform arbeitet eng mit ausgewählten Partnern zusammen, um ein unverwechselbares Einkaufserlebnis mit garantierten Standards für den Kunden zu schaffen. Daher ist der Verkauf über Zalando davon abhängig, dass man in das Partnerprogramm aufgenommen wird. Qualitativ hochwertige und unverwechselbare Marken und etablierte Einzelhändler haben gute Chancen, als Zalando-Partner aufgenommen zu werden. Voraussetzung ist, dass Du die Art von modebezogenen Produkten verkaufst, nach denen Zalando-Kunden suchen. Zalando bietet “Plattformpartnern” eine Reihe von zusätzlichen Dienstleistungen an, darunter das gesamte Fulfillment und Marketing.

Vorteile

Der Marktzugang und die Marktdurchdringung von Zalando in weiten Teilen Europas machen das Unternehmen zu einer attraktiven Option für etablierte Modemarken und Einzelhändler, die ihren Umsatz ausweiten wollen. In den Niederlanden hat Zalando einen Marktanteil von 6 % (am gesamten E-Commerce), aber auch 3 % in Deutschland (das insgesamt einen deutlich größeren Pool an Käufern hat).

Amazon war bereits die Nummer 3 der Marktplätze in den Niederlanden, bevor es seinen vollständigen Service über die Amazon.nl-Website startete. Davor nutzten niederländische Käufer bereits die anderen europäischen Amazon-Websites, um Bestellungen aufzugeben.

Wichtige Fakten

  • 2.5% Marktanteil an allen Online-Verkäufen in den Niederlanden.
  • Vor dem Start der .nl-Site hat Amazon im Jahr 2018 rund 350 Millionen Euro Umsatz auf dem niederländischen Markt erzielt.
  • Im letzten Quartal 2020 lagen die monatlichen Besuche auf Amazon.nl im Durchschnitt bei 31,8 Millionen Besuchen.

Es gibt noch nicht viele harte Zahlen für den neuen Amazon.nl-Marktplatz, aber es ist davon auszugehen, dass Amazon seine Position als drittgrößter Online-Marktplatz in den Niederlanden zumindest halten und seinen Kundenstamm in den kommenden Jahren sogar ausbauen wird.

Verkaufen über Amazon

Die Beantragung eines Amazon-Verkäuferkontos ist ziemlich schnell und einfach. Wenn Du bereits mit Amazon auf einer der anderen europäischen Seiten verkaufst, ist es sogar noch einfacher, auf Amazon.nl zu verkaufen, da Du das gleiche Verkäuferkonto verwenden kannst.

Vorteile

Amazon hat das starke Potenzial, in den Niederlanden in den kommenden Jahren weiter zu wachsen. Seit dem vollständigen Start von Amazon.nl am 10. März 2020 hat die bekannte Plattform erhebliche Anstrengungen unternommen, um den niederländischen Markt weiter zu durchdringen. Obwohl es einen harten Kampf vor sich hat, verfügt Amazon über die Mittel, um in diesem Markt aggressiv zu expandieren.

 

Tipps: Wie Du den Umsatz auf Online-Marktplätzen in den Niederlanden maximirst

Zielgerichtetes Vorgehen

Jeder Marktplatz hat einen anderen Produktfokus und eine andere Einkaufsumgebung. Du musst sorgfältig prüfen, ob Deine Marke gut dazu passt. Wenn Du Modeprodukte anbietest, dann könnte Zalando für Dich eine attraktive Option sein. Wenn Du jedoch Elektronik oder allgemeine Haushaltsartikel verkaufst, dann sind Beslist und Bol bessere Optionen.

Optimiere Dein Produktfeed-Daten

Nimm Dir die Zeit, regelmäßig sicherzustellen, dass Deine Beschreibungen, Details und Bilder den Anforderungen der Marktplätze entsprechen, auf denen Du verkaufst. Versuche dem bevorzugten Stil des Marktplatzes zu entsprechen – und bedenke, dass dies von einem Marktplatz zum anderen variieren kann, auch wenn Du das gleiche Produkt verkaufst.

Überlegen Dir eine Gebührenstruktur und (Re-)Pricing-Optionen

Die meisten Online-Marktplätze versuchen, miteinander Schritt zu halten und so konkurrenzfähig zu bleiben, und haben daher in der Regel eine ähnliche Gebührenstruktur, obwohl diese variieren kann. Du musst daher diese Gebühren in Deine Preisstruktur einbeziehen. Es kann von großem Vorteil sein, ein Repricing-Tool zu verwenden, um sicherzustellen, dass Du Deine Margen beibehaltest, während Du auf jedem Marktplatz konkurrenzfähig verkaufst.

Verwendung von Automatisierungs- und Feed-Management-Tools

Wenn Dein Bestand und Dein Umsatz wachsen, kann der Aufwand für die Pflege Deiner Produkt-Feed-Daten und Auftragsdetails überwältigend werden. Es ist ratsam, intelligente Automatisierungstools zu verwenden, die Deine Produktfeeds und Versand- und Retourensysteme vereinheitlichen. Einige Marktplätze bieten hierfür ihre eigenen Tools an, aber es spart Zeit, ein einziges Produkt-/Auftragsmanagement-Tool und Dashboard für alle Marktplätze zu verwenden. Die Vorteile der Verwendung eines intelligenten Tools wie das von ChannelEngine sind unter anderem:

  • Einfache Bedienung über ein einziges Dashboard.
  • Feed-Daten und Bilder sind für jede Plattform einfach zu optimieren.
  • Nahtloser Verkauf über praktisch jeden Online-Marktplatz und Werbekanal.
  • Preisgestaltungstools sorgen für Wettbewerbsfähigkeit bei gleichzeitiger Wahrung Deiner Marge.
  • Integration mit dem “Backend” Deines bestehenden Webshops.
  • Alle Bestellungen und Retouren werden über einen einzigen Prozess (und ein Dashboard) abgewickelt.

Mit einer überlegten Herangehensweise und den richtigen Tools ist es möglich, Deinen Umsatz mit dem Verkauf über Online-Marktplätze deutlich zu steigern. Der niederländische Markt ist nicht nur wachsend, dynamisch und wettbewerbsfähig, sondern hat auch eine gewisse Überschneidung mit den Nachbarländern. Das bedeutet, dass Deine Reichweite beim Verkauf über Online-Marktplätze noch weiter ausgedehnt werden kann, als Du vielleicht erwarten. 

Bist Du bereit, mehr aus Deiner Marktplatzstrategie herauszuholen und wettbewerbsfähiger zu werden? ChannelEngine verbindet Deine Systeme mit internationalen Marktplätzen und Vertriebskanälen und optimiert dabei den Vertrieb, minimiert den Zeitaufwand und maximiert Gewinn und Reichweite. Unser Partner byrd bietet eine skalierbare und digitale Fulfillment-Lösung für Online-Händler. Mit der cloudbasierten Logistiksoftware können Unternehmen ihre komplette Logistik, von der Lagerung bis zum Versand, auslagern und automatisieren und erhalten einfachen Zugang zu einem internationalen Logistiknetzwerk.

Über den Autor (Englische Version)

Mit einer einzigen leistungsstarken Integration verbindet ChannelEngine.com Deine Systeme mit internationalen Marktplätzen und Vertriebskanälen und optimiert dabei den Vertrieb, minimiert den Zeitaufwand und maximiert Gewinn und Reichweite. Es ist speziell für Marken, Distributoren und Einzelhändler entwickelt worden.

Abonniere jetzt unsere handverlesenen Nachrichten über
E-Commerce und Fulfillment